Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. November 2017, 10:54:10
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren
News: Neues Forum für Diskussionen um Homöopathie

  Zeige Beiträge
Seiten: [1]
1  Basiswissen Homöopathie / FAQ Homöopathie / Re: Auf welche Weise wirkt Homöopathie ? am: 27. Oktober 2007, 10:48:17
werde heute abend mal ein wenig suchen...
2  Basiswissen Homöopathie / FAQ Homöopathie / FAQ am: 21. Juli 2007, 15:15:48
Was bedeutet Homöopathie?

Das Wort Homöopathie stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus zwei Begriffen zusammen: Erstens homoios, was "ähnlich" und zweitens pathos, was "Leiden" heißt. Sinngemäß bedeutet dies, dass eine Krankheit mit einer Arznei behandelt wird, die an einem Gesunden "ähnliche Leiden" hervorruft. Gleiches sagt auch der lateinische Leitsatz der Homöopathie: similia similibus curentur (deutsch: Ähnliches soll mit Ähnlichem geheilt werden). Mit diesem Leitsatz stellte sich die Homöopathie schon zu Zeiten Samuel Hahnemanns (1755-1843), also vor 200 Jahren, als Kontrapunkt zu den damals bekannten schulmäßig ausgeführten Heilverfahren. Dabei versucht die Homöopathie nicht, die Symptome zu unterdrücken, sondern durch die passende Arznei die Selbstheilungskräfte im Körper anzuregen, um einen sogenannten Symptomenkomplex (die Totalität der Krankheit) zu überwinden. Homöopathische Arzneien stammen von Mineralien, Pflanzen, Tieren, Metallen und auch von chemischen Verbindungen. Sie werden entsprechend vorgegebenen gesetzlichen Standards hergestellt. Ihre Anwendung ergibt sich aus den schon von Hahnemann beschriebenen Arzneiversuchen am gesunden Menschen. Ihre Effektivität hat sich, richtige Arzneiwahl vorausgesetzt, in den vergangenen zwei Jahrhunderten auch bei epidemisch auftretenden Erkrankungen hinreichend erwiesen. Bis auf wenige Ausnahmen wird homöopathische Medizin in der ganzen Welt praktiziert: Die englische Königsfamilie hält sich gar seit vier Generationen homöopathische Leibärzte.

Was ist der Unterschied zwischen Homöopathie und sogenannter Schulmedizin?

Während sich in der konventionellen Medizin alles auf die Frage einer abstrahierbaren verallgemeinerungsfähigen Diagnose stützt und damit das Persönliche eher im Hintergrund steht, verlangt die Homöopathie vom Arzt genau den umgekehrten Weg zu erforschen, um das Heilmittel zu finden. Sie benutzt das, was den Kranken auffällig vom Gesunden unterscheidet, zur Heilungserkenntnis. Es hat sich im Laufe der Zeit die Erkenntnis dahingehend entwickelt, dass je chronischer, symptomärmer und peripherer eine Krankheit verläuft, desto ähnlicher muss sich die Auswahl des zum Einsatz gebrachten Arzneimittels erweisen. Oft handelt es sich um Folgezustände nach bereits stattgefundener nicht gelungener anderweitiger Behandlung. Je akuter eine Krankheitssymptomatik, desto leichter wird die Auswahl der Arznei: Ist die Krankheit mit ihren Zeichen ausdrucksstark, ergibt sich das Auffällige der Krankheit nahezu von selbst, weil es zumeist zwangsläufig Erwähnung findet. Ohne hinreichende Berücksichtigung von Krankheit in seiner Totalität, ist die Erkenntnis des homöopathischen Besonderen und damit die Behandlung nicht möglich. Man könnte auch sagen, durch ihren therapeutischen Ansatz ist die homöopathische Medizin Ganzheitsmedizin im besten Sinne.

Was bedeutet klassische Homöopathie?

Klassische homöopathische Therapie findet immer nur mit einem sorgfältig ausgewählten Arzneimittel statt. Im Verlauf der Behandlung gilt das sog. Hering`sche Heilungsgesetz, dessen dritter Satz besagt, dass die Krankheitssymptome in der Reihenfolge ihres Auftretens anklingen müssen bzw. sich vorübergehend verschärfen und danach auf Dauer verschwinden. Dieser Prozess läuft im Zeitraffer ab. Man kann grob für ein Erkrankungsjahr einen Heilungsmonat ansetzen (immer unter der Voraussetzung der passenden Indikation und korrekten Behandlung). Somit ist für eine 30jährige Erkrankungszeit auch etwa eine 30monatige Behandlungszeit anzusetzen, bevor der homöopathische Ansatz den gewünschten Erfolg erzielen kann. Dies gilt es, im Beginn jeder Behandlung zu berücksichtigen. Die einzelne Behandlung richtet sich nach dem Fortschritt des Patienten, was bedeutet, dass sowohl Arzt wie auch Patienten in einen intensiven Prozess der Verlaufsbeobachtung einbezogen werden. Wenn die Homöopathie nicht die geeignete Methode ist, stehen auch dem sonst homöopathischen Arzt andere Möglichkeiten offen.

Wobei kann Homöopathie helfen?

Die Homöopathie eröffnet für den Kranken Möglichkeiten, die einen sehr weiten Bereich nicht operativer Medizin abdecken kann. Dies gilt für akute Krankheiten, wie Verletzungen und Infektionen, sowohl im Kindesalter als auch bei Erwachsenen, besonders aber bei vielen chronischen Krankheiten wie Hautkrankheiten, Asthma, Allergien, Rheuma, gynäkologischen Erkrankungen und Gemütserkrankungen, für die sonst oft nur Linderung, aber keine Heilung möglich ist. Bei Krebserkrankungen wird die Homöopathie häufig begleitend eingesetzt. Selbstverständlich hat auch die homöopathische Methode Grenzen. Ganz besonders wird ein ausreichend reaktionsfähiges vegetatives Nervensystem vorausgesetzt, das manchmal erst nach einem operativen Eingriff (z.B. Extraktion eines toten Zahnes oder Sanierung einer Pilzerkrankung) wiederhergestellt werden kann. Grenzen der Homöopathie sind auch selbstverständlich da, wo die Integrität des Organismus so nachhaltig gestört wurde, dass eine chirurgische oder andere medikamentöse Behandlung Priorität besitzt. Darüber hinaus sieht der homöopathische Arzt seine persönlichen Grenzen da, wo sich keine hinreichende Aussicht auf einen definierbaren Erfolg für den Patienten bietet. In der Regel sind solche Entscheidungen erst nach Anhörung und Untersuchung des Patienten möglich. Nur mit schulmedizinischem Hintergrund ist eine ausreichende Interessenabwägung gewährleistet.

Wie verläuft eine homöopathische Therapie?

In einer ausführlichen Fallanalyse wird die gesamte Kranken- und Lebensgeschichte erläutert. Dabei erfasst der Therapeut alle körperlichen und geistigen Symptome mit ihren typischen Merkmalen und Ausprägungen, um so ein Persönlichkeitsbild des Patienten zu bekommen. Nach Gespräch und Untersuchung wird für die als wichtig empfundenen Symptome eine passende Arznei herausgesucht, dessen Arzneimittelbild dem Krankheitsbild des Patienten am ähnlichsten ist (Repertorisation). Nach der Mitteleinnahme können sich Symptome kurzfristig verstärken (Erstreaktion) oder alte Symptome von früher kurzfristig wieder auftreten. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Arznei Wirkung zeigt und der Heilungsprozess aktiviert wurde. Diese homöopathische Reaktion ist stellt keine Gefahr für die Patienten dar, da es sich zumeist um verstärkte Empfindungen handelt, nicht um allgemeine Verschlechterung des Krankheitsbildes. Bei akuten Erkrankungen soll die richtige Arznei in kurzer Zeit eine Besserung herbeiführen. Bei chronischen Erkrankungen wird nach ca. 4-6 Wochen meist ein weiterer Besuch beim Therapeuten nötig, bei dem weitere Behandlungsschritte an Hand der Veränderung der Symptome besprochen werden.

Welche Qualifikation haben die bei CASA-Globuli verzeichneten Therapeuten und Apotheker?

Der Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V. setzt sich für die Interessen der Patienten verantwortungsvoll ein. In CASA-Globuli werden deshalb nur Ärzte aufgenommen, die gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammern die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangt haben. Für Zahnärzte gibt es einen vierteiligen Ausbildungszyklus Homöopathie mit einer abschließenden Qualitätsprüfung. Dieser ist von der Zahnärztekammer anerkannt. Nach Abschluss dieser Ausbildung bekommen die Zahnärzte ein Zertifikat von dem Ausbildungsinstitut, können aber wegen der eingeschränkten medizinischen Fachkenntnisse die Zusatzbezeichnung Homöopathie nicht führen. Für Heilpraktiker und Hebammen gibt es keine allgemein geregelte Qualitätssicherung bei der homöopathischen Ausbildung. Für den Eintrag in unsere Anbieterliste muss deshalb jeder einzelne Therapeut seine Qualifikation durch Vorlage von einschlägigen Ausbildungszertifikaten nachweisen. Apotheker bekunden mit dem Listeneintrag, dass in ihren Apotheken gängige homöopathische Arzneimittel vorrätig sind und dass Patienten bei der homöopathischen Selbstmedikation gerne unterstützt werden.

Was kostet die Homöopathie?

In der vertragsärztlichen Versorgung sprengt der hohe Zeitaufwand für eine homöopathische Behandlung oft den Gebührenrahmen. Die Behandlung wird daher den Patienten häufig privatärztlich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt. Die Erstanamnese von mindestens 1 Stunde Dauer wird je nach Praxis zwischen 115 und 225 € kosten. Die weiteren Behandlungskosten orientieren sich am weiteren Behandlungsbedarf und an der pro Arztbesuch benötigten Zeit: durchschnittlich 20-30 Minuten pro Konsultation. Die homöopathische Arzneimittel selbst stellen den geringsten Faktor der Behandlungskosten dar: ca. 4 - 15 €.:

Gibt es Krankenkassen, die die Kosten für eine homöopathische Behandlung übernehmen?

Die Ansichten über den Kostenträger für die zeitintensive homöopathische Behandlung sind kontrovers. Die Krankenkassen sind der Meinung, dies solle zu Lasten der Ärzte im üblichen Gebührenrahmen gehen. Die Ärzte hingegen Die politische Situation im Gesundheitswesen ist seit Jahren sehr angespannt. Die Gelder der Krankenkassen werden nicht so verteilt, wie man sich das als homöopathisch behandelter Patient wünschen würde. Einige gesetzliche Krankenkassen führen zur Zeit einen Modellversuch Homöopathie durch, bei dem die vereinbarten Kosten eines am Modellprojekt teilnehmenden Vertragsarztes übernommen werden. Arzneimittel, die für eine klassische Homöopathie nötig sind, werden auch jetzt schon von allen gesetzlichen Kassen übernommen, vorausgesetzt, ein Kassenarzt hat sie auf ein Kassenrezept verschrieben. Bitte erkundigen Sie sich vor der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob diese die Kosten für eine homöopathische Behandlung bei dem von Ihnen gewählten Arzt übernimmt. Ein generelles Recht auf Erstattung von Privatrechnungen gibt es für Kassenpatienten zur Zeit leider nicht. Private Kassen erstatten in der Regel ohne Probleme.
3  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Re: Die eigebaute Hilfe nutzen.... am: 16. Juli 2007, 16:56:30
...ja, die Forensoftware zwingt uns zu einem selbst-verliebten Blick nach oben 
4  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Re: Die eigebaute Hilfe nutzen.... am: 16. Juli 2007, 16:50:42
Firefox 2.0.0.4

...also bei mir zeigt der kleine Feuerfuchs 2.0.0.3 ganz ordentlich oberhalb von Antworten (der Überschrift des Editionsbereiches) eine Antwortvorschau an, wenn ich auf "Vorschau" klicke

Edit: habe gerade mal auf 2.0.0.4 geuppt, tut's auch.
5  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Re: Die eigebaute Hilfe nutzen.... am: 16. Juli 2007, 16:20:10
... was benutzt Du für 'nen Browser?
6  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Bastelthema (zum Schreib- und Editiertechniken Testen, wird REGELMÄßIG GELÖSCHT) am: 16. Juli 2007, 16:13:09
Grinsend hier kann man Schreibtechiken und Darstellungsarten  Augen rollen ausprobierenbitte keine "echten" Beiträge hier einstellen, der Inhalt dieses Themas wird ohne Sichtung regelmäßig gelöscht. Grinsend


alles klar? wirklich?



meine Lieblingsemoticons gibt's hier
Fool's House



7  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Re: Die eigebaute Hilfe nutzen.... am: 16. Juli 2007, 15:59:45
... was möchtest Du denn üben ?

Es gibt doch "Vorschau", da kannst Du sehen, was Du anstellst, bevor Du's veröffentlichst.
8  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Re: Sie oder Du? am: 16. Juli 2007, 08:37:34
.. ich glaube, die Du-Form ist auch in den Regeln und der Netiquette eher nahegelegt (aber wer liest so was schon wirklich Grinsend )


9  Über dieses Forum / Allgemeines zum Forum / Haftung und Regeln zum Nachlesen am: 14. Juli 2007, 22:15:54
HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Inhalt des Onlineangebotes:
Der Verfasser des Forum Casa Globuli (im folgenden Autor genannt) übernimmt keinerlei Gewähr fuer die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprueche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdruecklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
Die Informationen auf dieser Website stellen keinen Rat in einer konkreten Angelegenheit dar und es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die auf der Nutzung dieser Informationen beruhen, es sei denn, eine falsche Information wurde vorsätzlich zur Verfügung gestellt.

Links / Verweise:
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die ausserhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschliesslich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktülle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in das vom Autor eingerichtete Diskussionsforum. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht:
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videoseqünzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videoseqünzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videoseqünzen und Texte zurückzugreifen. Die Benutzer des Forums müssen bei ihrer Anmeldung die Forumsregeln verbindlich zur Kenntnis nehmen, in welchen ganz klar auf das geltende Urheberrecht und die Verantwortung jedes einzelnen Benutzers für den Inhalt seiner Beiträge Bezug genommen wird. Bei allfälliger Verletzung des Urheberrechts durch Benutzer des Forums kann keine Verantwortung durch den Forumsbetreiber (Autor der Homepage) übernommen werden.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der blossen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Texte und Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung dieser Grafiken, Tondokumente, Videoseqünzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Meldung bei vermuteter Rechtsverletzung:
Folgende Vorgehensweise ist einzuhalten: Bei einer vermuteten Urheberrechtsverletzung oder sonstigen vermuteten Rechtsverletzung sollten sie sofort direkt mit dem Administrator des Forums  (unter Kontaktformular ) Kontakt aufnehmen, der betroffene Beitrag wird nach kurzfristiger Prüfung umgehend entfernt, und der jeweilige Verursacher gemäß Forenregeln behandelt.

Dagegen sind Abmahnungen oder sonstige rechtliche Schritte gegen den Inhaber des Forums vollkommen sinnlos, da der Forumsinhaber mittellos ist und überdies aus dem Betrieb der Webpage keinerlei Einnahmen hat. Ersparen sie sich also (und auch mir)   dieses Szenario.

Datenschutz
In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf diese Website werden in den Server Log Files von Ihrem Browser übermittelte Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z. B. Browsertyp/ -version, Betriebssystem, IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und abgerufene Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze erfolgt lediglich zu dem Zweck einer Qualitätsverbesserung dieses Angebots.
Sie können dieses Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.
Zur verbindlichen Kontaktaufnahme mit den Benutzern dieses Forums benötigt der Betreiber jedoch eine gültige Emailadresse, unter der der angemeldete Benutzer erreichbar ist. Diese Emailadresse muss den Mitbenutzern nicht gezeigt werden.

Diese Website verwendet Cookies. Ihre Angaben werden auf besonders geschützten Servern in Deutschland, USA oder Kanada  gespeichert. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind. Ihre Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch wird Handel damit betrieben. Wenn Sie personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen.

Die Datenübertragung im Internet birgt Risiken: Informationen, die Sie unverschlüsselt als E-Mail oder über die von dieser Website genutzten Formulare versenden, können von Dritten unterwegs gelesen und verändert werden.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses:
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

HINWEIS:
Bei Problemen und Fragen zu einem Beitrag im Forum bzw. zu den hier veröffentlichen Ressourcen, wenden sie sich bitte an die Forumsadministration bzw. an den jeweiligen Autor des Beitrags.

Im folgenden die Regeln, an die sich die User im Forum Casa Globuli halten sollten (Netiquette):

- freundlicher Umgangston
- keine Angriffe oder Beleidigungen
- Respektierung der Meinungen Anderer
- keine agressive Missionierung (zum Beispiel sektiererisches Verhalten)
- keine abfälligen Bemerkungen über sensible Themen mit dem Ziel, einen Streit zu provozieren
- jeder trägt die Verantwortung für seine Beiträge selbst sowie für den Inhalt von Seiten, auf die er verweist
- Beim Verlinken von externen Seiten Informationen zum entsprechenden Inhalt angeben
- keine extremen Inhalte im Forum bzw. auch verlinkt (insbesondere nicht rechtsextrem, rassistisch, sexistisch, verletzend etc.)
- keine gesetzeswidrigen Inhalte im Forum bzw. verlinkt
- keine Eigenwerbung, weder in Forum, noch via Emails oder private Nachrichten
- keine Aufforderung zu Straftaten
- keine sich wiederholende Nennung von Produkt-Bezugsquellen und -Preisen, welche Werbung vermuten lassen
- Aussagekräftige Titel wählen, die den Inhalt erahnen lassen
- keine zu umfangreichen Signaturen
- keine Adressangaben (Adresse, Mail, Telefon etc.) in Beiträgen und Signaturen
- pro Person nur ein Mitgliedername
- korrekte Zuweisung von Inhalten zu entsprechenden Rubriken
- kein mehrfaches Eintragen von Beiträgen in verschiedenen Rubriken
- Fragen jeweils als neues Thema eröffnen, sofern sie nichts mit den bestehenden Themen zu tun haben
- Die Anonymität anderer nicht preisgeben
- Keine Urheberrechte verletzen, weder bei der Übernahme von Texten wie auch bei Bildern
- Nur Bilder verwenden (in Beiträgen und Benutzerbildern/Avataren), wenn dadurch das Urheberrecht nicht verletzt wird
- Ebenso keine Bilder verwenden, die von einem anderen Server (außer dem des Users  Smiley ) geladen werden, dessen Durchsatz damit tangiert wird (ausser dezidierte Bildserver)
- Nur soviel zitieren, wie nötig ist (wenige Sätze)
- Beim Zitieren immer die Quelle angeben

Mit dem Schreiben eines Beitrags stimmt der Autor des Beitrags der Veröffentlichung des Beitrags im Forum ohne zeitliche Beschränkung zu. Ein nachträglicher Widerruf dieser Zustimmung ist nicht möglich.

Über den Streit:

Was ist ein Streit?

Im Gegensatz zu einem konstruktiven Dialog, wo Pros und Contras aufgeführt und vertieft werden, wo man sich gedanklich in verschiedene Standpunkte versetzt und aus verschiedenen Perspektiven beobachtet und schreibt ... gibt es den Streit.

Dieser ist maßgeblich gekennzeichnet durch ...
- persönliche Angriffe/Anfeindungen
- Provokation/Ironie/Sarkasmus zum Zwecke einer gewünschten Eskalation auf der rein persönlichen und nicht der inhaltlichen Ebene
- unproduktive, unbegründete Zerschlagung von Meinungen anderer
- fehlender Bezug bzw. völlig fehlender Nutzen für die betreffende Diskussion

Oben beschriebenes Verhalten wird hier nicht geduldet. Hier kann eine kurzfristige Sperrung des betreffenden Users und Löschung der relevanten Beiträge die Folge sein, bei Wiederholung und Uneinsichtigkeit kann auch eine komplette Sperrung ins Auge gefasst werden. Solche Maßnahmen werden nach Möglichkeit dokumentiert / kommentiert.

Mit freundlichen Grüßen
Administrator

(Dieses Regelwerk wurde zur Verfügung gestellt mit freundlicher Genehmigung des Administrators von argumente.biz)
10  Diskussion Homöopathie / Was gibt es hier zu sehen? / Lieber Gast... am: 09. Juli 2007, 15:23:57
... da hier Benutzer auch intimere Angaben zu Krankheiten und Befindlichkeiten austauschen können und dies auch möglichst geschützt tun sollen, haben wir uns entschlossen, diese Diskussionen nur angemeldeten Besuchern zugänglich zu machen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sobald Sie sich in diesem Forum angemeldet haben und der Administrator Sie freigeschaltet hat, finden Sie unter dieser Rubrik einen persönlichen Austausch zu Krankheiten und Behandlungsmöglichkeiten.

Mit freundlichem Gruß
Der Administrator
11  Über dieses Forum / Fragen zur Bedienung / Die eigebaute Hilfe nutzen.... am: 09. Juli 2007, 13:40:47
für die meisten Probleme gibt es eine Lösung.

Für Bedienungsprobleme beim Umgang mit diesem Forum findet sich eine recht umfassende Hilfestellung
unter  <--draufklicken.

Sollten noch Fragen auftauchen, die dort nicht beantwortet werden, bemühen wir uns selbstverständlich, den Benutzern bei zu stehen.

12  Basiswissen Homöopathie / Mittelbilder / Link auf umfangreiche Sammlung... am: 09. Juli 2007, 12:25:54
Wolfgang Dudda Mittelliste:

http://www.globuli.de/mitteliste_aj.htm

nicht hübsch, aber sehr informativ Grinsend

13  Über dieses Forum / Allgemeines zum Forum / Impressum am: 08. Juli 2007, 18:21:43
Forum Casa Globuli wurde initiiert vom Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V. (BPH). Dies ist ein gemeinnütziger Verein, der 1993 mit der Zielsetzung gegründet wurde, die Homöopathie zu fördern und zu etablieren. Der BPH vertritt gesundheitspolitische Interessen der Patienten in Deutschland und Europa.

Verantwortlich im Sinne § 6 des Teledienstegesetzes (TDG) und gemäß §10 Abs. 3 MDStV:
Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V.

Die mit dieser Homepage verlinkten Seiten (sog. externe Links) wurden auf ihren Inhalt überprüft zuletzt am: 08.07.2007.
Nach diesem Zeitpunkt durchgeführte Veränderungen an diesen verlinkten Seiten entsprechen möglicherweise nicht dem Informationsgehalt, der durch die Verlinkung zugänglich gemacht werden sollte und entziehen sich der redaktionellen Verantwortlichkeit des Betreibers dieser Homepage.

Nähere Informationen über die Verbandstätigkeit des BPH erhalten Sie unter www.bph.de oder in der

Geschäftsstelle:
Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V.
Burgstr. 20, 37181 Hardegsen
Tel. (0 55 05) 10 70, Fax 95 96 66
Email: Kontaktformular


14  Über dieses Forum / Allgemeines zum Forum / Was möchten wir erreichen? am: 08. Juli 2007, 17:44:09
Der Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V. betreibt seit mehreren Jahren neben einer telefonischen Mitgliederbetreuung das Casa-Globuli, ein Ärzte-, Hebammen-, Apotheker - und Heilpraktiker Verzeichnis, das dem an homöopathischer Behandlung Interessierten Hilfestellung beim Finden ortsnaher Adressen bietet.

Da wir in unserem Gästebuch und bei Telefonaten ein reges Interesse an einem ständigen Austausch bemerkt haben, wurde dieses Forum ins Leben gerufen.

Wir hoffen, hier findet eine fruchtbare und hilfreiche Diskussion um das Thema Homöopathie statt.
Seiten: [1]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP greenbuddha bph Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 19 Zugriffen.